SPOTHUNTERS – was ist das und was erwartet uns?

Als Team von 2-6 Personen geht Ihr zusammen mit der SPOTHUNTERS-App auf Mission. Ihr erkundet die Stadt, löst knifflige Rätsel und sammelt dabei fleissig Punkte. Versteckte Hinweise, verschlüsselte Botschaften und physische Aufgaben warten auf Euch.

 

Wie lange dauert die Mission?

Ihr könnt Eure Mission selber gestalten und müsst Euch nicht an einen Zeitplan halten. Wenn Ihr also Lust auf eine Pause habt, könnt Ihr diese jederzeit einlegen. Deshalb kann die Dauer der Mission stark variieren. Wir empfehlen Euch, mit ca. 2,5 bis 3,5 Stunden zu rechnen.

 

Wo ist der Treffpunkt für den Start?

Unter Trail Details könnt Ihr den Start- und Zielort finden. Ihr habt die Möglichkeit, beim Treffpunkt ein Starter-Set zu beziehen. Bitte beachtet jedoch hierfür die Öffnungszeiten der Lokalität. Falls Ihr den Trail schon früher starten möchtet, steht dem nichts im Wege. Ihr benötigt das Set nicht zwingend für Eure Mission.

 

Wann startet die Mission?

Euer Team kann selber entscheiden, wann die Mission starten soll. Damit aber alle Spots zugänglich sind, solltet Ihr die Durchführungszeiten des jeweiligen Trails beachten.

 

Wer startet die Mission?

In der Buchung wurde ein Teamleader definiert, welcher den Trail startet. Bevor sich die anderen SPOTHUNTERS in der App anmelden können, muss sich erst der Teamleader einloggen. Sobald der Teamleader seine Zugangsdaten aktiviert hat, können sich die anderen Mitstreiter ebenfalls anmelden.

Wie gross ist das Team?

Das Team besteht aus mindestens 2 und maximal 6 Personen.

 

Kann ich die Mission auch alleine machen?

Nein, dies ist leider nicht möglich. Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei 2 Personen.

 

Welche Rollen stehen zur Auswahl?

Abhängig von der Teamgrösse, stehen insgesamt 5 zusätzliche Rollen zur Verfügung. Bei einer Teamgrösse von 6 SPOTHUNTERS, werden folgende Rollen verteilt:

  • Teamleader
  • Quizmaster
  • Architekt
  • Historiker
  • Lifestyle-Experte
  • Wissenschaftler

 

Wie wird das Team zusammengesetzt?

Bei der Buchung definiert und verteilt Ihr die Rollen selber. Jedes Team benötigt aber zwingend einen Teamleader, welcher dafür verantwortlich ist, dass die Lösungen der Hauptaufgaben via App an Mr. SPOTHUNTER übermittelt werden.

 

Weshalb müssen wir einen SPOTHUNTERS-Namen wählen?

Um gemeinsam als Team aufzutreten und zusammen dem Bösewicht auf der Spur zu sein, braucht man doch einen Teamnamen, nicht? Dieser Teamname wird, falls die SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion gebucht wird, im Ranking aufgeführt. Jeder einzelne SPOTHUNTER kann einen individuellen SPOTHUNTERS-Namen wählen. Eurer Kreativität werden keine Grenzen gesetzt.

Welche Aufgaben erwarten uns?

Neben kniffligen Rätseln, versteckten Hinweisen, verschlüsselten Botschaften, warten auch physische Aufgaben auf Euch.

 

Was sind Hauptaufgaben?

Sobald Ihr das Erreichen eines Spots bestätigt habt, wird auf Eurer App eine Aufgabe angezeigt. Die Aufgaben gehen von Rätseln, versteckten Botschaften bis hin zu physischen Tasks. Unabhängig von der Art der Aufgabe, muss der Teamleader jeweils die Lösung in der App eingeben und bestätigen. Die korrekte Antwort wird mit 100 Punkten belohnt. Sollte Eure Antwort falsch sein, bekommt Ihr eine zweite Chance, müsst jedoch auf 50 Punkte verzichten. Wenn es auch beim zweiten Mal nicht klappen sollte, werdet Ihr die korrekte Lösung sehen und Eurem Konto werden keine Punkte gutgeschrieben. Bei den Hauptaufgaben habt Ihr auch die Möglichkeit, Unterstützung zu bekommen. Drückt den Hilfe-Button und Ihr erhaltet einen Tipp, müsst jedoch auf 50 Punkte verzichten.

Jeder SPOTHUNTER kann während der Mission die Hauptaufgaben in der App mitverfolgen und beim Lösen der kniffligen Rätsel mithelfen. Für die Übermittlung der Lösung oder das Betätigen der Hilfe ist der Teamleader zuständig. Ihr könnt die Mission ohne zeitliche Beschränkung für das Lösen der Hauptaufgabe durchführen. Wollt Ihr jedoch noch mehr Spannung in die Mission bringen, empfehlen wir Euch die SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion (siehe SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion).

 

Was sind Zusatzaufgaben?

Die Zusatzaufgaben stehen im Zusammenhang mit den definierten Rollen. Alle Zusatzaufgaben sind auf die gewählten Rollen abgestimmt und werden nur der jeweiligen Person auf dem Smartphone angezeigt. Die Zusatzaufgaben sind alle mit einem Zeitlimit versehen, wodurch die Spannung noch weiter steigt. Für jede (innerhalb des Zeitlimits) korrekt beantwortete Zusatzaufgabe wird das Teamkonto mit 50 Punkten gutgeschrieben. Bei den Zusatzaufgaben gibt es keine Hilfe-Funktion.

 

Was sind Wegbeschreibungen?

Die kniffligen Wegbeschreibungen dienen dazu, Euch von Spot zu Spot zu navigieren. Es wird Euch aber nicht so einfach gemacht, dass Ihr auf der Karte nachschauen könnt, wo Ihr hin müsst. Ihr werdet mittels Beschreibungen von einem Spot zum nächsten geführt. Sobald Ihr den Spot erreicht habt, müsst Ihr eine Aufgabe lösen, damit wir wissen, dass Ihr am richtigen Ort angelangt und für die nächste Aufgabe bereit seid. Beim selbständigen Finden des Spots werdet Ihr mit 50 Punkten belohnt. Doch keine Panik, solltet ihr mit der Wegbeschreibung nicht ans richtige Ziel gelangen, könnt Ihr die Hilfe aktivieren, damit Ihr sicher zum nächsten Spot kommt. Dafür müsst Ihr jedoch auf die 50 Punkte verzichten.

 

Wie funktioniert das Punktesystem?

Punkte Hauptaufgabe:

Richtige Antwort 100 Punkte

Hilfe -50 Punkte

Falsche Antwort -50 Punkte

Minimal 0 Punkte

 

Punkte Zusatzaufgabe:

Richtige Antwort 50 Punkte

Minimal 0 Punkte

 

Punkte Wegbeschreibung:

Richtige Antwort 50 Punkte

Minimal 0 Punkte

 

 

Was ist die SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion?

Um die Spannung auf ein Maximum zu treiben und einen noch grösseren Adrenalinkick zu verspüren, empfehlen wir Euch die SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion! Bei dieser Version habt Ihr nicht nur bei den rollenbasierten Zusatzaufgaben, sondern auch bei den Hauptaufgaben ein Zeitlimit. Nach Ablauf der Zeit wird unter Abzug von 50 Punkten die Hilfe aktiviert. Anschliessend erhaltet Ihr ein zusätzliches Zeitlimit. Solltet Ihr die Aufgabe auch dann noch nicht oder nicht korrekt lösen können, gibt es leider keine Punkte mehr. Durch die Aktivierung der SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion könnt Ihr in Teams gegeneinander antreten, Euch mit anderen Teams messen und werdet ins SPOTHUNTERS-Ranking aufgenommen. Doch keine Angst, Ihr habt zwischen den Hauptaufgaben Zeit, durchzuatmen und die schöne Stadt zu erkunden. Nach der erfolgreichen Mission könnt Ihr Eure Leistung im direkten Vergleich zu anderen Teams im Ranking anschauen.

 

Wie funktioniert das Ranking-System?

Nach Beendigung der Mission seht Ihr Euer Teamkonto mit den ergatterten Punkten. Dort könnt Ihr auch sehen, bei welchem Spot Ihr wie viele Punkte gesammelt habt. Bei der SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion gibt es weiter einen direkten Vergleich, wo die verschiedenen Teams in einem Ranking erfasst werden.

 

Weshalb ist unser Team nicht im Ranking aufgeführt?

Hat Euer Team die SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion gebucht? Nur wenn Ihr Euch für die Wettbewerbsversion entschieden habt, werdet Ihr im Ranking aufgeführt. Falls Ihr die Wettbewerbsversion gebucht habt und trotzdem nicht im Ranking aufgeführt seid, könnte es daran liegen, dass Ihr es leider nicht unter die besten Teams geschafft habt.

Was ist die City Info?

Sobald Ihr in der App den City Info-Button seht, könnt Ihr Information zu Sehenswürdigkeiten nachlesen. Neben historischen oder geschichtlichen Hintergründen, werden wir Euch auch Insider-Informationen zur Stadt liefern.

 

Wofür benötigen wir die Hilfe?

Falls Ihr beim Lösen einer Hauptaufgabe oder bei einer Wegbeschreibung nicht mehr weiter kommt, hat der Teamleader die Möglichkeit, die Hilfe zu aktivieren. Ihr bekommt weitere Hinweise zum Lösen der Aufgabe bzw. den nächsten Spot auf einer Karte angezeigt, müsst jedoch auf 50 Punkte verzichten.

 

Gibt es auch bei den Zusatzaufgaben eine Hilfe?

Nein. Hilfestellungen gibt es lediglich bei den Hauptaufgaben.

 

Was ist der Hilfebutton bei der Wegbeschreibung und wofür benötigen wir diesen?

Solltet Ihr mit der Wegbeschreibung den nächsten Spot nicht finden, könnt Ihr den Hilfe-Button drücken. Ihr findet dann den Weg bis zum nächsten Spot auf einer Karte, müsst aber dafür auf 50 Punkte verzichten.

 

Was ist die Toolbox?

Gewisse Hauptaufgaben sind ohne Hilfsmittel nicht lösbar. Deshalb könnt Ihr selber entscheiden, wann Ihr von der Toolbox Gebrauch machen wollt. Dort stehen Euch ein Kompass, ein QR-Reader und eine City-Map zur Verfügung.

Wie buche ich ein Ticket?

Gehe dafür bitte auf den Menüpunkt „TICKETS“ und fülle alle Angaben aus. Dort wirst Du nach Deinen persönlichen Angaben und den SPOTHUNTERS-Informationen gefragt, die es auszufüllen gilt. Entscheidet weiter, ob Ihr die Mission mit (SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion) oder ohne Zeitlimit lösen möchtet. Unter „So funktioniert’s“ findest Du weitere Informationen zur Buchung.

 

Wie lange ist unser Ticket gültig?

Dein Ticket ist bis zu drei Monaten nach der Buchung gültig.

 

Bin ich als Buchender automatisch der Teamleader?

Nein, als Buchender bist Du nicht automatisch der Teamleader. Du, als Buchender, kannst jedoch die Rollen selber zuteilen.

 

Muss jedem Teammitglied eine Rolle zugeordnet werden?

Ja, jeder SPOTHUNTER schlüpft an diesem Tag in eine andere Rolle.

 

Müssen alle Teammitglieder bei der Buchung angegeben werden?

Ja. Damit jedem SPOTHUNTER seine spezifische Rolle zugeteilt werden kann, müssen alle Teammitglieder in der Buchung angegeben werden.

 

Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Es werden Kreditkarten und Giro-Pay akzeptiert.

 

Wer bekommt die Zugriffsdaten?

Neben dem Buchenden, haben alle SPOTHUNTERS die Möglichkeit, die Zugangdaten direkt zu erhalten. Dafür benötigen wir jedoch die E-Mail von den einzelnen Personen. Falls bei der Buchung nichts angegeben wird, bekommt der Buchende alle Zugangsdaten zugestellt und kann diese anschliessend dem Team weiterleiten.

 

Ich habe keine Bestätigungsmail mit den Zugriffsdaten erhalten. Was soll ich tun?

Schaue bitte zuerst in Deinem Spamordner nach, ob unsere Mail irrtümlich dort gelandet ist. Falls die Mail dort nicht sein sollte, hast Du hoffentlich die Buchungsbestätigung ausgedruckt, welche Du direkt im Anschluss an die Buchung erhalten hast. Auf der Buchungsbestätigung findest Du sämtliches Zugangsdaten, mit welchen Ihr Euch in der App registrieren könnt.

 

Wie kann ich einen Coupon einlösen?

Im 4. Schritt der Buchung hast Du die Möglichkeit, den Coupon-Code einzugeben. Dieser wird dann vom Totalpreis abgezogen.

 

Wie kann ich die SPOTHUNTERS-App installieren?

Im AppStore und Playstore kann die SPOTHUNTERS-App kostenfrei runtergeladen werden. Anschliessend könnt Ihr Euch mit Euren persönlichen Zugangsdaten registrieren.

 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit wir eine Mission starten können?

Die Grundvoraussetzungen sind ein funktionierendes und voll aufgeladenes Smartphone mit der SPOTHUNTERS-App. Weiter muss eine Internetverbindung gewährleistet und die GPS-Funktion (Ortungsfunktion) aktiviert sein.

 

Benötigen wir für die Mission eine Internetverbindung?

Ja, Ihr benötigt für die Mission Internetzugang.

 

Kann ich mich mit meinen Zugangsdaten auch an einem anderen Mobiltelefon registrieren?

Ja, das ist möglich. Du kannst Dich mit den erhaltenen Zugangsdaten auch auf einem anderen Mobiltelefon registrieren. Falls dieses Mobiltelefon im SPOTHUNTERS-Einsatz war, muss sich der vorherige SPOTHUNTER zuerst ausloggen, damit Du dich auf diesem Mobiltelefon registrieren kannst.

 

Was können wir tun, wenn der Akku des Teamleaders aufgebraucht ist?

Sobald sich der Teamleader in der SPOTHUNTERS-App abmeldet hat oder durch einen leeren Akku automatisch abgemeldet wurde, hat ein anderes Teammitglied die Möglichkeit sich in der App mit seiner Rolle abzumelden und durch die Eingabe der Zugangsdaten des Teamleaders sich als Teamleader anzumelden.

 

Was soll ich tun, wenn ich in der App nicht mehr weiterkomme?

Logge Dich aus der App aus und melde Dich anschliessend mit den ursprünglichen Zugangsdaten erneut an. Du solltest dann wieder am selben Ort einsteigen, wo der Rest des Teams sich befindet.

 

Was sollen wir anziehen?

Wir empfehlen Euch, den Wetterbericht zu berücksichtigen und entsprechende Kleidung zu tragen. Die Mission findet draussen, an der frischen Luft statt, weshalb Ihr Eure Kleidung dem Wetter entsprechend auswählen solltet.

 

Ist SPOTHUNTERS für Kinder geeignet?

Aufgrund der Komplexität der Aufgaben ist die Mission für Kinder weniger geeignet. Wir empfehlen ein Mindestalter von 10 Jahren.

 

Können auch Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung, Senioren oder Schwangere teilnehmen?

Grundsätzlich hält sich die körperliche Betätigung in Grenzen. Dennoch wird Euch der Trail durch die Stadt führen, wo Ihr einige Schritte zurücklegen werdet. Weiter sind nicht alle Spots rollstuhlgängig. Solange Ihr keine SPOTHUNTERS-Wettbewerbsversion bucht, könnt Ihr Euch aber Zeit nehmen und habt keine Eile.